Über die gelbe Farbe & Wolle

GELB – die Geschichte hat es irgendwo gut bestimmt, gegründet und einige spezialisierte Studien erarbeiten das Thema.

Die Bedeutungen der Farbe Gelb

Gelb ist die wärmste, expansivste und vielleicht die animierste Farbe. Gelb ist intensiv, reichlich und blendend wie ein Strom von geschmolzenem Metall, ist schwer zu löschen, es fließt immer. Gelb repräsentiert die Sonnenstrahlen über den Azur des Himmels mit göttlicher Kraft der anderen Welt.

Gelb glänzt mit Optimismus, Freude und gibt einen Innenbeleuchtung. Die Nuancen von Goldgelb übertragen das Versprechen einer Zukunft voller Erfolge. Gelb rägt aus den anderen Farben hervor und inspiriert ein positives und kreatives Denken.

Gelb ist die Farbe der Bewegung, der Spiritualität. Sie strafft den Körper, den Geist, regt die intellektuelle Funktion und die Konzentration. Es äußert eine starke, extrovertierte Persönlichkeit, die gute Laune und offenen Geist manifestiert.

Gelb steht für Intelligenz, Talent, Reichtum, Erfolg, Fortschritt, Ruhm.
Wer diese Farbe trägt, fühlt sich bequem mit sich.

Gelb ist eine männliche Farbe, eine Farbe des  Lichtes und des Lebens, ohne Schatten. Dies wurde auch von Kandinsky beobachtet: „Gelb hat solche Bestrebung in Richtung Licht, dass es keine sehr dunklere gelbe Farbe existiert. Daher können wir sagen, dass zwischen weiß und gelb eine tiefe physikalische Affinität sei.”

Gelb ist das Symbol der Jugend und göttliche Unsterblichkeit. Das goldene Licht wird manchmal als ein Doppel-Kommunikationsweg wahrgenommen, ein Mittel zwischen Mensch und Gott.

Im Grunde göttlich, ist die goldgelbe Farbe auf der Erde ein Attribut der Macht der Fürsten, Könige und Kaiser geworden, ein Attribut, das den göttlichen Ursprung ihrer Macht zeigt.

Gelb ist die Farbe der Ewigkeit, so wie das Gold das Metall der Unsterblichkeit ist. Die Beide unterliegen den christlichen Ritualen.

Diese Farbe der gereiften Ähre verkündigt die Farbe des Herbstes, wenn das Land kahl wird, und ihren grünen Mantel verliert. In diesen Fall bedeutet gelb das Alter, die Nähe des Todes. So wird, an der Grenze, die Farbe Gelb eine Einsatzfarbe für Schwarz.

Wenn der heiliger Bund der Ehe gebrochen wird, ist gelb mit Ehebruch assoziiert, wie ist der Fall des  Bruchs der heiligen, göttlichen Liebe durch der Luzifer.

Die Auswirkungen der gelben Farbe

In der Farbentherapie wird behauptet, dass sie den Körper reinige.

Die gelbe Farbe stimuliert das zentrale Nervensystem, erhöht die Verdauungskapazität, verbessert der Tonus, hilft uns in Form zu sein. Ihre bedeutsamste Wirkung ist, dass sie die Verdauung verbessert.

Darüber hinaus regt das Lymphsystem, gewährleistet ihrer Funktion optimale Bedingungen.

Die gelbe Farbe verleiht Selbstkontrolle durch die Erhöhung von Selbstbeherrschung und verstärkt der Zustand geistiger Klarheit. Auf geistiger Ebene hilft sie fundiertes Wissen zu erwerben, ermöglicht die Erreichung einen Zustand der Weisheit.

Physiologische Wirkungen der gelbe Farbe: stimuliert den Sehnerv, hilft die normale Funktion des kardiovaskulären Systems.

Die psychologische Wirkung der gelbe Farbe: Wärme, hohe Intimität, sublime Zufriedenheit, Bewunderung, Erfrischung, warme, dynamische Farbe, ist die froheste Farbe, regt das Sehen, ist ein psihonevrosisches Schmerzmittel,  das Gefühl der Nähe im Raum, stimuliert und pflegt die Wachsamkeit, erhöht die Konzentrationsfähigkeit und mobilisiert Aufmerksamkeit, prädisponiert auf tiefe Kommunikation, gibt einen tiefen Zustand der Erfüllung des Geistes, hilft die  Macht der Erinnerung.

Gelb – hat Heilkraft, und wenn man sie mit reinem Weiß kombiniert, erhielt man blassgelb. Es ist auch die Farbe der Eifersucht. Wir wissen, dass diese Farbe die Wachsamkeit stimuliert und aufbewahrt, die Mobilisierung- und Konzentrationsfähigkeit verbessert, uns auf Kommunikativität prädisponiert, ein Gefühl von Wärme und Intimität gibt. Gelb ist die Farbe des aktiven, expansiven, investigativen Typs, mit einer hohen Aspiration.

Gelb trägt zur Steigerung der Fähigkeit Entscheidungen auf Grund von außen empfangenen Informationen zu treffen, hilft die Beruhigung des Nervensystems durch die Entlassung von Ängste, und der Sensationen von geistigen Verwirrungen, gibt das Gefühl, dass man mit allen neuen Situationen konfrontieren kann und heilt die kränkliche Perfektionismus.

„Die Gelben” sind in der Regel ausgebildet und haben auch kreativer Geist. Sie sind methodisch und können ausgezeichnete Führer werden. Sie wissen sehr gut ihre Gefühle zu kontorollieren, und deswegen erscheinen sie oft teilnahmslos. Wenn Sie Probleme mit Gelenken haben, die Lösung ist die gelbe Farbe. Anreizwirkungen von gelbem Licht können bei leichte Arthritis oder Rheuma vorteilhaft wirken. Gelb muss nahe an der Haut getragen werden, um den Effekt zu maximalisieren. Die gelbe Farbe löst Inspiration und Optimismus aus und ist ideal für Kinderzimmer oder Arbeitszimmer. Die gelben Lebensmittel, wie Paprika, Mango, Grapefruit, Zitrone, Ananas sind ausgezeichnet für die Entgiftung.

Anwendungsgebiete der gelben Farbe:
- Lebererkrankungen,

- Erkrankung der Gallenblase,
- Blähungen, Flatulenz,
- Cellulite
- Kolitis,
- Verstopfung,
- Diabetes,
- Dyspepsie,
- Ekzem und Hauterkrankungen,
- Ödeme (Schwellungen unter der Haut),
- Nervöser Erschöpfung,
- Hämorrhoiden,
- Verdauungsstörungen,
- Lepra,
- Migräne,
- Paraplegie (Lähmung der unteren Extremitäten),
- Magenerkrankungen.


WOOL – Informationen, die den Wert, das Nutzen und die Vorteile dieses wunderbaren „mioritischen” Geschenk beweisen.

 


 

http://www.as-fitomed.ro/terapii-traditionale/lana-in-tratamente.html:
Wolle in den Behandlungen (wärmt und heilt)

Wenn der Sommer uns den Rücken zuwendet, beginnen wir dringend nach die verlorene Wärme und Komfort zu suchen. Wir bekleiden uns mit einem warmen Pullover und wickeln wir uns in einer Wolldecke. Übrigens, die Wolle zieht uns nicht umsonst. Ihre Haare haben eine positive Energie und helfen uns gesund zu bleiben.

Seit der Antike benutzten verschiedene Völker die Wolle als Heilmittel. Sie ist ein schmerzlindernde, entzündungshemmende und tonisierende Heilmittel. Ihre therapeutischen Qualitäten wurden von der Heiler der nordischen Völker entdeckt, die hervorragende Ergebnisse bei der Heilung von verschiedenen Krankheiten mit roher Wolle erreichten. Der russische Zar, Peter der I., forderte säuere Borsch, Filz und Socken aus Wolle nach einer durchzechten Nacht. Und er hat das richtig gemacht. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die von der Großmutter gestickte Wollsocken verbessern die Durchblutung, erweitern die Blutgefäße und senken den Blutdruck ihrem Träger.

Im neunzehnten Jahrhundert empfiehl der deutscher Professor G. Iegher seiner Patienten  zum Entwässerung des Körpers  Unterwäsche, Kleidung aus Wolle zu tragen und Bettwäsche aus Wolle zu nutzen, und sogar andere verschiedene Gegenstände wie Geldbeutel, Taschentuch, Schirm aus Wolle zu nutzen. Der Professor wies darauf hin, dass die bedeutsamste Wirkung die ungefärbte Wolle hat. Moderne Untersuchungen bestätigen, dass jede Krankheit Veränderungen in dem elektrischen Potentials des Körpers verursacht. Kein pharmazeutisches Produkt ist in der Lage sie sofort einzustellen. Aber die Wolle, besonders die ungefärbte Wolle, die nicht zur chemischen Verarbetungslösungen unterworfen war, hat eine positive Energie, behält alle biologischen Eigenschaften und eine wichtige Heilelement – Lanolin. Zwischen den Haaren der Wolle wurden keine Mikroben oder Viren gefunden. Im Gegenteil, hochempfindliche, präzise Geräte haben in der Zusammensetzung der Wolle Goldpartikel gefunden. Doch ihre Funktion bleibt noch ein Geheimnis und erinnert uns an der griechischen Mythologie.

Je dicker das Gewebe oder das Gestrick aus Wolle ist, desto größer ist seine energetische Wirkung.  Aus diesem Grund wird den kranken, alten oder veralteten Personen Gegenstände aus Wolle oder Pelz empfohlen. Decke aus Kamelhaar, Kissen aus Schafwolle, Wollteppiche – sind die Voraussetzungen für eine gute Gesundheit. Die Kleidstücke aus Wolle wirken heilend besonders bei den Menschen, die an Nieren- oder Lebererkrankungen leiden. Die Struktur der Wollhaare ähnelt den menschlichen Haaren, deswegen rührt die Wolle angenehm unseren Körper. Wenn wir uns mit Kleidstücke aus Wolle bekleiden,  gibt uns ein Komfortgefühl, besonders, wenn sie mit Liebe gestrickt waren. Der Wollspinner ist eine bekannte Behandlung für Stress und Depression bei Frauen. „Akupunktur” mit Wolle:  in den Volkstherapien werden Wollstücke und Wollbauschen für Tausende von Jahren verwendet, denn Wolle Luft sammelt und hält, Feuchtigkeit säugt, thermoisolierende Eigenschaften hat. Weitere wichtige Eigenschaften sind der Widerstand gegen Schmutz (manchmal weist Staub ab), wirke wie ökologische Filter, wirkt nicht elektrisierend und reduziert elektrostatische Spannung. Neuste Erkenntnisse zeigen, dass die Wolle uns vor die elektromagnetischer Strahlung von Computern und Geräten schützt. Darüber hinaus wurde überprüft, dass man mit der Wolle ähnliche Ergebnisse wie Reflexzonenmassage und Akupunktur, die jetzt in Mode sind, erreichen kann. Warum erlischt sich der Schmerz? Wissenschaftler erklären warum die Wolle den Schmerz erlöschen kann, weil sie fünf wichtige Fähigkeiten hat: Massage-Effekt. Wenn die Wollfasern die Haut berühren, wirken wie eine Mikromassage. Aufgrund dieser Tatsache stimuliert die Blutmikrozirkulation. Chemische Wirkung. Die Wolle hat ein Besonderes Element – Lanolin, Bestandteil der anti-allergischen, entzündungshemmenden Medikamente, Mittel, die die Behandlung von Verletzungen und Frakturen helfen. Die größte Menge von Lanolin wird in Schafwolle gefunden. Genau aus diesem Grund (Lanolin) wirken die Wollfasern auf die Rezeptoren in der Haut und erhöhen die Erholungsprozesse  reduzierend das Schmerzempfinden. Elektrostatischem Felde. Wenn wir Kleidung aus Wolle tragen, reiben sich die Fasern zusammen und entsteht ein elektrostatisches Feld, das positiv und heilend auf die Menschen wirkt.  Wärmen-Effekt. Die Wolle hat eine komplizierte Struktur: poröse Zellen mit großen Anzahl von Luftblasen. So hat sie die Fähigkeit der Wärmeisolierung, deswegen ist weich und leicht. Die Wärme verbessert nicht nur die Mikrozirkulation des Blutes im Kapellarebene, sondern wirkt positiv auf die innere Organe, hat eine wohltuende Wirkung gegen viele Krankheiten. Entfernen von Feuchtigkeit. Die Wolle nimmt mehr als 30 % Feuchtigkeit des Körpers auf, währen die Baumwolle nur 8% und die Materialien aus Kunststoff  -0%. Die Feuchtigkeit verdunstet leicht, während die Wolle trocken bleibt.

Großmutters Steppdecke, weich und flauschig. In einigen Ländern gibt es eine kluge Gewohnheit, dass kleine Kinder und Kranken auf einem Schaffell schlafen. Was ist die Erklärung? Wolle bildet ein Luftpolster, das die Haut vor zu viel Schweiß aber auch vor Dehydratisieren schützt.

Früher hatten die Rumänen Kolter, Decken und sogar Bettwäsche aus Wolle. Dann wurden sie mit synthetischen Dingen ausgetauscht und jetzt beginnen wir zu erinnern, was besonders nützlich für die Gesundheit ist. Heute entscheiden sich immer mehr Menschen für Bettwäsche / Matratze aus Wolle, um verschiedene Krankheiten zu behandeln: Verbesserung des Körpertonus,  Wiederstand gegen die schädlichen Faktoren in der Umgebung. Das Bettzeug muss atmen, thermoisolieren, der Haut zu erlauben sich mit Sauerstoff zu reichen und ihr zu ermöglichen Kohlendioxid zu beseitigen. Die Wolle trifft, nämlich, diese Anforderungen. Diese Art von Bettzeug ist für die Personen empfohlen, die an Vasoneurosis  (vegetative Dystonie) leiden. Es wird ihr empfohlen Sachen aus Wolle zu verwenden: Decke aus Kamelhaar, Kissen aus Schafwolle, barfuß auf einem Teppich aus Wolle zu spazieren.

Schal gegen Migräne, Handschuhe für Arthritis.

SCHAFWOLLE. Enthält Lanolin, eine fetthaltige Substanz, die durch das Waschen von frisch abgeschnittenen Haaren gewonnen wird, und in der Industrie, Medizin und  Kosmetik als ein wichtiger Bestandteil von Cremen und Salben verwendet wird. Lanolin nährt und verjüngt die Haut, hat sehr viele therapeutische Eigenschaften: entzündungshemmend, antiödeme Wirkung, antiallergisch, fördert eine schnellere Heilung von Wunden und Brüchen und die Absorption von Medikamenten durch die Haut. Die beste Wirkung haben die ungefärbte Rohwolle, und die rohe Faden. Je dicker die Faden sind, desto mehr therapeutische Energie sie haben. Die Wolle wird als einfache Kompresse verwendet oder getränkt in Mischung von Kräutertee und Salz in den folgenden Fällen: Leistenschmerzen, Rückenschmerzen, Erkältungen, Mittelohrentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Lymphadenitis,  Kopfschmerzen, Migräne, Nieren – und Lebererkrankungen (Schafwolle bevorzugen).  In früheren Jahrhunderten behandelten die Menschen aus dem Lande die Tuberkulose das Wasser trinkend, das nach dem Waschen der Wolle zurückgeblieben ist. Arthritis, Myositis, rheumatische Schmerzen, Erkältungen. Eine russische Methode, bekannt auch in der Ukraine, ist die Anwendung von Kompressen getränkt in therapeutische Lösungen. Ein Rezept, das am häufigsten verwendet wird: Setzen Sie in einer Thermoskanne von 1-1,5 Liter 2 Esslöffel Wildrose Früchte, Birkenblätter und Staudenknöterich . Das Mischen wird mit einem Liter kochendem Wasser verbrühen, und  30 Minuten ziehen gelassen. Wenn Sie keine Thermoskanne haben, halten Sie die Infusion für 20 Minuten im Dampfbad. Nach dem Abkühlen sieben Sie die Flüssigkeit durch, trinken Sie davon 500 ml während des Tages anstelle Wasser oder Tee. In der verbliebende Menge fügen Sie einen Esslöffel grobes Salz und Zitronensaft von einer mittelgroße Zitrone. Tauchen  Sie ein Stück Gewebe aus natürlicher Wolle oder eine Handvoll Rohwolle für 30 Minuten in der übrig gebliebene Flüssigkeit ein.  Liegen Sie auf den betroffenen Körperteil Gaze getränkt mit Ihrem eigenen Urin oder mit dem Aufguss, darauf  liegen Sie gepresste Wolle, Zellophan und einen Frotteetuch und verbanden Sie es gründlich. Halten sie den Verband über die Nacht. Am Morgen spülen Sie die Wolle mit warmem Wasser und trockenen Sie sie. Auf Bauch und Rücken wird normalerweise nasse Wolle angewendet und auf  Stirn und Gelenke in Kräutertee getränkte und getrocknete Wolle.

Schmerzen in den Zehen und Fußsohlen. Tränken Sie ein aus ungefärbter Wolle gestricktes Armband in Kräutertee, zubereitet wie oben, trocknen Sie ihn und tragen Sie ihn den ganzen Tag. Im schlimmsten Fall wickeln Sie Ihr Handgelenk 3-5-mal mit einem aus 2-3 Fasern stehende Wollfaden. Es werden erfolgreich auch Handschuhe oder Socken aus Wolle gewendet, getränkt in Tee aus verschiedenen Kräuterkombinationen, gemäß vom Arzt diagnostizierter Krankheit. Sie werden nass oder trocken getragen, abhängig von den Präferenzen und Lebensbedingungen der Patienten.

Migräne, Leistenschmerzen, Verstauchungen. Binden Sie den Kopf, das verstauchte Bein oder den Rücken mit einem Schal oder einem Band aus ungefärbter Wolle. Lösen Sie 2 Esslöffel grobes Salz in einem Liter Wasser und tränken Sie die Wolle im Wasser Trocken oder nass anwenden. Osteoarthritis, Leistenschmerzen. Reiben Sie den schmerzenden Körperteil mit Mazerat aus toten Bienen oder Fikusblätter und Fliederblume. Wickeln Sie den Körperteil  mit einem Schal oder einem Band aus ungefärbter Schafwolle und tragen Sie ihn mindestens 2 Stunden, Sie können aber über der ganzen Nacht tragen. Für Knie oder Ellbogen werden Rohre aus Schafwolle und Hunde- oder Kamelhaare verwendet. Es ist nötig 5-6-mal das Verfahren zu wiederholen. Manchmal verwendet man ein Stück Schaffell auf den kranken Körperteil, ausgeschnitten aus einem alten Schafspelz. Krankheit der Schilddrüse  Übergeben Sie ein Bündel von Wolle durch jodiertes Salz, wickeln Sie es in Gaze und banden Sie um den Hals vor dem Schlafengehen. Die Kompressen werden eine Woche jeden Abend gewechselt und nach eine Pause von 5 Tagen die Behandlung muss wiederholt werden. Chronische Müdigkeit. Erschöpfung. Es wird empfohlen auf einem mit Wolle gefüllte Kissen zu schlafen, und am Abend, bevor Schlafengehen, 1-2 Stunden barfuß auf einem Wollteppich spazieren. Fatigue wird allmählich verschwinden.

Das Kamelhaar ist 2-mal so leicht wie die Schafwolle und ist widerstandsfähiger.

Ihre röhrenförmige Struktur, (innen leer) gibt ihr eine zusätzliche isolierende Eigenschaft. Die orientalischen Völker wissen am besten, dass Kamelhaar nicht nur vor Kälte sondern auch vor der Überhitzung schützt. Von ihren gepressten Faden werden Kleidungen für Astronauten und Matrosen in Russland hergestellt, weil sie keine allergische Reaktion auslösen. Die Volksmedizin empfiehlt sie als Heilmittel für die Prophylaxe und Behandlung von verschiedenen Krankheiten, vor allem bei Erkrankungen des Nervensystems und des Urogenitalsystems (Nephritis, Nierensteine, Prostatitis, gynäkologische Erkrankungen).

Erkrankung der Gelenke mit Bewegungbegrenzung wird mit heißer Wolle behandelt. Ein Mantel aus grobem Kamelhaar (z.B. russischer Militärmantel) wird in warmes, gesalzen Wasser getränkt, und der Patient wird für 20 Minuten in diesen Mantel gewickelt, danach wird ihm eine Massage mit entzündungshemmenden Mitteln gemacht. Wie bei vorherigen Fällen werden Handschuhen und Sockel aus Wolle getragen, die vorher in Tee aus verschiedenen Kräuterkombinationen  getränkt waren.

Ziegewolle. Hat eine gröbere Struktur und deswegen werden am häufigsten die Flusen, die rissfest sind, verwendet. Ihre Struktur enthält 20 Aminosäuren und es erwies sich als gutes Behandlungsmittel für Krampfadern und Mandelentzündung.  Die alten Leute sagten besonders über den aus stacheliger Ziegewolle gewebten Kleidungen. „Je grober der Pullover, desto stärker die Nerven”. Tatsächlich übt das Haar auf die Haut eine reflexzonentherapeutische Wirkung, besonders auf das Nervensystem, vor allem bei denjenigen, die von autonomer Dystonie leiden. Mit Ziegenhaare gefüllte Kissen können auf kranke Leber oder Nieren angewendet werden.

FELLE und kleine FELLBANDAGEN Kaninchenfellbandage. Vor Tausende von Jahren haben die Pelze vom wilden Tiere unsere Vorfahren vor Kälte  geschützt. Die Untersuchung der Skelette, die die Archäologen gefunden haben, zeigen, dass Erkrankungen des Bewegungsapparates von unseren Vorfahren gut bekannt waren. Wahrscheinlich hatten die Menschen schon damals bemerkt, dass die Schmerzen nachlassen, wenn der kranke Teil des Körpers durch warme Fusseln gestreichelt ist. So hat sich ein Teil der  Naturthenterapie entwickelt, die nicht die Pflanzen als Heilmittel benutzte.  Die Kaninchen und danach die Haase haben Millionen von Menschen geholfen von den Leistenschmerzen entkommen, vor allem in der akuten Phase, es ist war, dass die Tiere mit ihrem Leben bezahlt haben.

Leistenschmerzen und Rückenschmerzen

Die kleine Kaninchen oder Haase-Fellstücke werden auf die schmerzende Stelle (an der Taille oder entlang der Wirbelsäure) gebunden und dort 4-5 Stunden vor dem Schlafengehen gehalten. Eine Behandlung dauert 2-3 Wochen. Schlaflosigkeit. Für einen guten Schlaf legten die Ältesten im Kissen ein paar Kaninchen oder Haase – Schwänze.

Mastitis. Schmieren Sie die innere Seite des Kaninchen(Haase)Fells mit Sahne und liegen Sie ihn auf der kranken Brust, bündeln Sie noch den Brust mit einen Wolltuch. Täglich wechseln bis das Problem behoben ist.

Gicht. Unsere Vorfahren haben entdeckt, dass das Schlafen auf Bärenfell oder Schaffell, oder das Liegen ohne Kleidung 3 Stunden lang darauf, hilft die von Gicht verursachten Schmerzen zu lindern. Wer sollte sich vor Wolle hüten? Vor allem diejenigen, die unter Asthma leiden, weil der Fell oder Pelz eine allergische Erstricken verursachen kann. Menschen, die Allergien haben, dürfen keine Kleidstücke aus Fell (natürliche Pelze) tragen und keine Gegenstände aus unverarbeiteter Wolle nutzen.

 


 

http://www.podeaua.ro/:
Die Vorteile der Wollteppiche

Wollteppiche haben eine beachtenswerte Geschichte und sind sehr nützlich. Vor fast 8000 Jahren lernten die Menschen die Kunst der Verarbeitung von Schafe- und Ziegewolle. Die Wollteppiche sind die besten Teppiche, die die Wärme im Haus halten. Obwohl diese Teppiche aus 100% Wolle sehr teuer sind, bevorzugen die Menschen diese Teppiche aus verschiedenen Gründen.

Wollteppiche sind biologisch abbaubar und werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Mit dem Kauf eines Wollteppichs regt die Wolle Produktion an und das bedeutet ein Vorteil für die lokalen Bauern.

Wollteppiche behalten ihr Aussehen für lange Zeit im Vergleich zu anderen synthetischen Teppiche. Sie haben die natürliche Eigenschaft den Flecken wiederstehen, weil die Faden mit einer dünnen Membran bedeckt sind, die das Eindringen von Wasser in den Wollfaden verhindert. Dies hilft auch beim Erhalten des Aussehens. Wollteppiche sind feuerbeständig und das ist auch einer der natürlichen Eigenschaften der Wolle. Die Wolle enthält viele Proteinen und Feuchtigkeit, so sie kann wie ein flammenhemende Produkt wirken.

Neben diesen Vorteilen haben die Wollteppiche weitere Vorteile für unsere Gesundheit:

- Die Wollteppiche sind nicht toxisch. Vorragt keine Allergie, aber die Menschen, die allergisch auf Wolle sind, dürfen sie nicht tragen.

- Wolle begünstigt die Vermehrung von Bakterien nicht.

- Weil die Wolle viel Feuchtigkeit enthält, minimalisiert statische Elektrizität und mindert das Risiko von einigen Schocks.

- Wollteppiche können bakterielle Kontamination durch Stickstoff und Schwefeloxid, die sie enthält verhindern.

- Wollteppiche haben viele Luftlöcher und das wegen ihrer Form. Dies ermöglicht eine gute Belüftung des Raumes und die Temperaturregulierung des Raumes.

All diese Faktoren zeigen, dass diese Teppiche die besten sind und sie immer die Besten sein werden. Sie sind biologisch abbaubar und können in jedem Raum verwendet werden und leicht sogar zu Hause gereinigt werden.

 


 

http://www.avantaje.ro/:
Wolle

Wolle ist das weiche Haar des Fells von Tieren, vor allem von Schafen. Hat die Fähigkeit zu erwärmen und warm zu halten, sie zerknittert nicht, ist elastisch, brennt nicht und übernimmt keine Gerüche. Es gibt verschiedene Arten von Wollen: Merino, die Haare von Merino-Schafen, Crossbred, die Haare von Crossbread Schafen, Cashmere, die Haare von Bergziegen, Angora, die Haare von Angora Kaninchen, Alpaka, die Haare von Lamas.

 


 

http://istoriiregasite.wordpress.com/:
Die Geschichte des Kaschmir-Pullovers

Kaschmir ist einer der meist gefragten Geweben, woraus Kleidstücke gemacht werden, die sich weltweit in den Schränken befinden.

Kaschmir ist so ein Material, dass es unmöglich ist, das nicht zu lieben!

Kaschmir ist ein Luxus-Wolle, nach der viele Modedesigner verrück sind. Kaschmire-Wolle hat eine sehr feine Textur und daneben ist stark, leicht und weich. Die Pullover aus Kaschmire sind viel wärmer als der normale Schafwolle-Pullover.

Trotz des Luxus, das mit diese Wolle verbunden ist, hat Kaschmir bescheidenen Ursprung: ist das Produkt der Kaschmir-Ziege, die in der Mongolei, Iran, Tibet, Indien und China lebt. Der feinste Kaschmir stammt aus dem Fell vom Hals und Bauch der Ziege, die von  Rücken oder von den Beinen der Ziegen stammende Wolle ist billiger.

Sie ist ein Symbol des Raffinements seit Caesar und Symbol der Mode, der nie aus der Mode kommt. Die Leidenschaft für diese glatte, luxuriöse und sehr feine Wolle vereint sehr unterschiedliche künstlerische Persönlichkeiten, aber auch Menschen einen Sinn für Ästhetik entsprechen ihren Reichtum besitzen.

Kaschmir hat seinen Eintritt in den europäischen Garderoben durch Großbritannien geraten, zusammen mit dem Gewebe Pashmina, importiert vom Indischen Unternehmen, so weich und dünn, dass es sogar durch den engsten Verlobungsring durchgezogen werden konnte. In Frankreich löst sich die Leidenschaft für Kaschmir  nach dem Rückkehr der Soldaten von Napoleon vom ägyptischen Feldzug, die als Geschenk für ihre Frauen orientalische Stolen mitgebracht hatten, die so sehr an den neoklassischen Kleider passten, so in Mode zu jener Zeit. Die Nachfrage hat das Angebot so sehr übersteigt, dass die Textilhersteller aus Schottland bald verpflichtet waren, auf dem Markt elegante Nachahmung freizugeben. Kaschmir, diese Modeerscheinung, war so teuer gewesen, dass eine reiche Engländerin – wie Balzac in einer Geschichte erzählt – zwischen dem Kauf eines Schal oder einen Wagen gezögert habe. Schmucke, Spitzen und einer Schal aus Kaschmir waren traditionelle Hochzeitgeschenke, die dem Verlobten zu seiner geliebten Frau schenkte.

Kaschmir stammt, aus technischer Sicht, aus der Haare Schicht, die unter der ersten Haare Schicht der Bergziege Hyrcus wächst. Dieses Haar, mit einer Länge zwischen zwei und sechs Zentimeter, hat die außergewöhnliche Eigenschaft  sowohl kalt als auch warm zu isolieren. Aufgewachsen in kleinen Herden in der Region Kaschmir aus Indien sind die Hyrcus Ziege vor allem nach China transportiert (China herstellt  60% von der Kaschmirproduktion weltweit, d.h. etwa 10.000 Tonnen pro Jahr), aber auch nach der Mongolei, Afghanistan, Iran, Türkei und seit einige Jahren nach Australien und Neuseeland. Diese Ziege gewöhnt sich, natürlich, an anderen Höhen, wie an die von Großbritannien und Italien. Aber da wächst ihr dieser Art von Haare nicht, die sechs Mal dünner als die menschliche Haare ist, die ein Schutzschild gegen die extreme Kälte des unzugänglichen Hochlands von Steppen und der unfreundlichen Wüstenregionen, Gebiete, die diese Ziege bevorzugen, aber wo der Mensch niemals betreten wäre, wenn es nur keine starke, wirtschaftliche Gründe gäbe, die ihn darauf motiviert, dies zu tun.

Um die Besonderheit dieses Rohstoffes rechtfertigen, muss man sagen, dass man die beste Qualität nur in der vierten und sechsten Lebensjahr des Tieres erhalten kann. Die Haarernte beginnt in Mai, in der Zeit des Haarwechsels, und endet im Frühsommer. Die untere Schicht wird von der Wurzel mit Hilfe einer besonderen Art von Eisenkamm, einem Hacken getrennt. Dieser Prozess kann nur zwei Mal wiedergeholt werden, etwa einen Monat entfernt. Von Kämmen wird 2-500 Gramm Material erhalten, davon bleibt nach dem Spinnen die Hälfte. Das Material wird nach Farben – weiß, grau braun/schwarz – und nach Qualität sortiert. Danach kommt das Waschen, um die Verunreinigungen und äußeren Fasern zu entfernen, uns schließlich die Trocknung und die eventuelle Färbung. Wenn, wie wir es gesehen haben, jede Ziege 200 Gramm Wolle pro Jahr produziert, müssen für einen Pullover vier Ziege „depiliert” werden, und für eine Jacke etwa 20.

Wenn der Faden kommt, normalerweise, von den unzugänglichsten Gebieten Chinas, wird die optimale Verarbeitung in Europa durchgeführt, denn Europa eine fortgeschrittener Technologie besitzt. Selbstverständlich, wegen der billigen Arbeitskraft, ist der in China hergestellte Pullover preisgünstiger als z.B. in Italien hergestellte Pullover, aber es ist wie die Wahl zwischen einem Ferrari und einem Nutzkraftwagen. Die Beide werden dich ans Ziel bringen, aber in einem ganz anderen Still.

Die Popularität von Kaschmir ist ziemlich neu. Bis in der 20-er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde  nur für informelle oder  sportliche Anlässe als geeignet gedacht. Es wird behauptet, dass die etymologische Herkunft des Wortes „sweater” (Pullover) nicht genau edel sei. Geboren am Ende des neunzehnten Jahrhunderts, wird zunächst nur von Sportlern getragen, weil man dachte, dass Wolle hilft viel zu schwitzen (to sweat) und das galt damals als eine sehr gesunde Sache.

So war es mit dem Kaschmir, zumindest bis die Neuentdeckung von Kaschmir von einigen französischen Stylisten. Jean Patou ist einer von diesen Stylisten. Er hat den Begriff der stillvolle Sportswear inventiert, aber auch den Begriff der Marke, in der Sinne, dass er die Erste war, der seine Initialen auf die Produkte genäht hat, betonend auf dieser Weise ihre Angehörigkeit. Die zweite berühmte Stylistin ist Coco Chanel, die die gestrickte Kelidstücke, am Anfang mit der Hand und später industriell gestrickt, in der Hochklassemode gebracht hat.

Im Jahre 1933 hat Otto Weisz die Stickwaren aus Kaschmir auf dem Markt eingeführt. Kaschmir sollte ein Symbol der 50-er Jahre sein. Damals explodierten, wie Feuerwerke, die Spezialeffekte, nämlich Perlen, Pailletten, Strassen, Kleinen Schnallen und die Spitzen. Die luxuriösesten Versionen sind die Pullover die mit Seide gefüttert
sind und einen abnehmbaren Kragen aus Pelz haben. Dann wurde schnell eine neue Form der elegante Kleidung entdeckt: eine Kleidung für jeden Anlass, ja, aber raffinierte, die nicht auffällig ist und demjenigen, die sie trägt, einer voller Genuss der Sinne garantiert. So, hier ist es, der Pullover wandelt sich in eine hochwertige Jacke mit Kapuze und Tasche um. Die Hosen sind ähnlich dem Trainingsanzug (nur mit einem anderen Preisschild), mit einer Schnur an der Taille. Die Veränderungen werden hier nicht stoppen …

© 2012 - 2020 YellowWool.ro